5. März 2011

Verträumt

Okay, merkwürdiger Traum. Den muss ich mal festhalten, da ich mich sonst nie an meine Träume erinnere.
Ich sitze also in meiner alten Schule im Klassenraum, bin aber trotzdem so alt wie heute. Alle meine Klassenkameraden um mich herum tragen Windeln anstatt Hosen (Ich habe nachgeguckt: ich trage Hosen). Ich finde das aber völlig normal. Während ich mich noch mit meiner Sitznachbarin unterhalte, kommt Sylvester Stallone rein, um Erdkunde zu unterrichten (Ich glaub jedenfalls, dass es Erdkunde sein soll.). Er baut einen Laptop auf, den er an den Beamer anschließt, was merkwürdig ist, da wir in der Schule damals keine Beamer hatten. Naja, vielleicht gibt es ja jetzt welche, ich weiß es nicht. Leider hat er aber keinen Unterricht vorbereitet und zeigt uns deshalb nur einen Film, an den ich mich aber kaum erinnere. Ich glaube, der hatte was mit Urwald zu tun. Dann wache ich auf. (Das ist besonders merkwürdig, da man in der Schule ja sonst immer eher eingeschlafen ist, wenn in Erdkunde ein Film gezeigt wurde)

1 Kommentar:

  1. Völlig klar, das ist DER Teil deiner Schulzeit, den du immer verschlafen hast - eine Verschiebung im Raum-Zeit-Kontinuum. Weil du immer eingeschlafen bist, wenn jemand einen Film angemacht hat. Deshalb hast du die coolen Sachen verpennt. Das machen die Lehrer auch mit Absicht so, weil die nämlich Schüler mir ADS bevorzugen, die selbst dann nicht einschlafen, wenn man ihnen einen Film in Erdkunde zeigt. Und die erzählen dann später zu Hause: Boah, heute war Rambo bei uns in der Schule, und die Eltern geben den Kindern noch mehr Drogen. Verstehst du das System? Natürlich ist das alles streng geheim, wenn jemand herausfände, dass wir das... Warte, hier tauchen gerade Agenten auf und... AAAAAAAH!

    AntwortenLöschen