30. Juli 2012

Kunstattacke

Und so begab es sich, dass ich gestern die NordArt Kustausstellung im "Kunstwerk Carlshütte" in Büdelsdorf besuchte. Und da ich mir meines Bildungsauftrages bewusst bin, werde ich ein paar Eindrücke mit meinen kunstinteressierten Lesern teilen.

Teppichkrokodil:
Es betrübt mich etwas, dass es blind ist, aber ansonsten hätte ich auch gerne fünf bis sechs davon.

Das Internet repräsentieren soll vermutlich dieser Tastaturglobus (Meine Hände wollen übrigens andauernd "Tastaturglubus" schreiben. Ich weiß nicht, warum.):
Und er bewegt sich sogar:



Die Ausstellungshalle gefiel mir außerordentlich. Dort gab es Kräne:

Nein, Verzeihung. Es gab dort natürlich keine Kräne, sondern Krane:
"Verwendung von Kippstützen
§41. Kippstützen von Kranen sind den jeweiligen Bodenhöhen anzupassen und festzulegen."

"Du hast da was."

Die Zeit läuft:

Im Löffelraum waren Gesichter in die Löffel geritzt:
Warum auch nicht?

Abschließend betrachtet kann ich einen Besuch nur wärmstens empfehlen. Ich habe mich sehr amüsiert.

28. Juli 2012

Ciconia ciconia

Ich war schon lange nicht mehr so in Versuchung, wie vorhin im Supermarkt:
Er wäre ein hervorragender Geselle für Jochen, aber wenn ich mich nicht zusammenreiße, dann stapeln sich bald die großen Plastikvögel in meiner Wohnung bis unter die Decke.
Interessant ist auch der Ausstellungsort. Vor der Tiefkühltruhe ist ja klar und auch die Minipandas als Hauptnahrungsmittel des Weißstorches sind logisch, aber die Tonfrösche haben ja wohl gar nichts mit einem Storch zu tun.

*sprudel*

Ein friedliches Glas Wasser wird von Himbeer-Brausepulver aufgewühlt:
 

27. Juli 2012

Rezeptecke: Nudelauflauf mit Thunfisch und Mais

Als begeisterter Nahrungsmittelaufnehmer erstelle ich täglich Nahrungsbrei und schaufle ihn in mich hinein. Alleine. Damit ist nun Schluss, denn mit diesem Beitrag werde ich die besten, frisch ausprobierten Rezepte mit der Welt teilen.

Den Beginn macht ein sehr deliziöser Nudelauflauf mit Thunfisch un Mais.
Die Herstellung ist ganz einfach. man macht einen Nudelauflauf und tut Thunfisch und Mais rein.


Guten Appetit!

22. Juli 2012

Kätzchen

Drei Katzen auf dem Hof haben geworfen. Das Ergebnis sind elf Katzenbabies. Sie haben sich entschieden, in Kartons zu wohnen:

Bewegtbilder

Es hat nun eine Videokamera. Und es wird sie benutzen.
Ich habe sie heute einmal ein wenig ausprobiert und fühle mich veranlasst, das Ergebnis sinnlos zusammenzusplicen und zu veröffentlichen.
Die Aufnahmen entstanden an den verlassenen Bahngleisen in der Nähe der Kanalschleuse in Holtenau.

20. Juli 2012

Ode an die Trockenheit

Ode an die Trockenheit

O Trockenheit.
Wie schön du doch bist, wenn du trocken bist.
Niemand mag Feuchtigkeit,
in der der Rost auf einer Eisenstange aussieht wie Schleim.
Und sich auch so anfühlt.
Jeder zieht das Flirren einer Fata Morgana auf dem Asphalt
der Spiegelung maschiger Hundescheiße in einer Regenpfütze vor.
Denken wir doch nur alle an die edle Sukkulente,
die sich rechtzeitig vollsaugt,
um mit Würde der Dürre zu trotzen.
Und nicht an die niederträchtige Seerose,
die wie ein Tier im Wasser haust,
nur um sich dennoch gierig der trockenen Sonne entgegen zu recken
und frech ihre Kraft zu stehlen.
Wäre es doch nur trocken.
Scheiße, meine Schuhe sind nass.

18. Juli 2012

Warum ich für das Leben in der Zivilisation ungeeignet bin

Weil ich jedes Mal todunglücklich bin, wenn ein angeblich einfach zu öffnender Verschluss von irgendetwas im Desaster endet:

16. Juli 2012

13. Juli 2012

Dinge, die jemand vermissen könnte XXXVIII

Und immer noch finde ich auf den Straßen dieser Stadt Dinge, die jemand (oder etwas?) verloren hat und höchstwahrscheinlich vermissen könnte. Eine schwarze Büroklammer zum Beispiel:
Von Büroklammern kann ich ja niemals genug bekommen.

Und furchtbarerweise hat dann auch noch jemand direkt vor meiner Haustür die Beschriftung seines Half-Life Opposing Force Datenträgers verloren. Wie wird die Person das Speil jetzt jemals im Regal wiederfinden?
Das tollste an dem Spiel ist ja diese lebendige Alienwaffe, die man mit der Munition füttern muss und die diese dann beim Feuern ausspuckt. Echt niedlich.

10. Juli 2012

Garküche

Wenn die Kassiererin bei ALDI sich beim Eingeben des Sechserträgers Mineralwasser vertippt, steht man übrigens kurz davor, sechs Dampfgarer aus Edelstahl für 114€ zu kaufen.

7. Juli 2012

Dinge, die jemand vermissen könnte XXXVII

Heute eine Ausgabe mit dem lange erwarteten Handschuh-Special.

Hier ein schwarzer Handschuh:

Ein blau gestreifter Handschuh, künstlerisch wertvoll auf einem Poller drapiert:

Rosa Victory-Handschuh am Strand:

Energiearmer Energiehandschuh: